News

Pink Ribbon - 600 Euro gegen Brustkrebs

40 Golferinnen stellten ihr Golfspiel in den Dienst der guten Sache „Pink Ribbon“. Die rege Teilnahme am Turnier, dessen Startgeld von je 15 Euro dem guten Zweck zugeführt wird, brachte somit stattliche 600 Euro ein.

Das Turnier der Damen zugunsten der Organisation „Pink Ribbon“, die sich der Früherkennung von Brustkrebs und damit dessen bessere Heilungschancen widmet, ist seit sechs Jahren ein fester Bestandteil im Turnierkalender der Damen. Über die Ziele von „Pink Ribbon“ müssen wir deshalb nicht wiederholt berichten. Gleichwohl aber hier der link, mit dem man sich weiter informieren kann:
https://www.pinkribbon-deutschland.de/

K Pink Ribbon 08 08 19 Saal02600 Euro seien auf den ersten Blick vielleicht nicht übermäßig viel, führte Bettina Siebert bei der Siegerehrung aus. Doch das täusche. Eben dadurch, dass diese Turnierserie weltweit ausgetragen werde, komme einiges zusammen und mit 40 Teilnehmerinnen könne man auf den Beitrag durchaus stolz sein.

K Pink Ribbon 08 08 19 Siebert Schreiber DiestelmannK Pink Ribbon 08 08 19 Saal01In der Damenrunde hat das Turnier durchaus eine Metamorphose hinter sich. Aus dem rosa Schleifchen, das beim ersten Mal getragen wurde ist mittlerweile ein „Ganzkörperpink“ geworden, das auch nicht auf das weibliche Geschlecht beschränkt bleiben muss.

K Pink Ribbon 08 08 19 Schreiber Klar ErrolSogar Maskottchen ordneten sich der rosafarbenen Kleiderordnung unter. Und auch sonst ließen sich die Lady-Colour-Akzente im Clubhaus kaum übersehen.

K Pink Ribbon 08 08 19 Deko01K Pink Ribbon 08 08 19 Diestelmann Sylvia02Dass das Turnier zu einem Saisonhighlight der Damen avanciert ist, zeigt sich auch am Einsatz, mit dem der Nachmittag zu etwas Extraordinärem gemacht wird. Axel Klodt spendierte Blumen, Sylvia Diestelmann kümmerte sich liebevoll um die Deko und spendierte die Preise des Turniers – stilecht alles in pink, versteht sich. Ihr liegt „Pink Ribbon“ besonders am Herzen und sie freut sich, wenn dieser Tag für alle ein besonderer wird.

K Pink Ribbon 08 08 19 Füllgrabe IlseK Pink Ribbon 08 08 19 Kim MinjungDazu gehört selbstverständlich ein schönes, gemeinsames Essen nach der Runde und auch dafür fanden sich mit Ilse Füllgrabe und Minjung Kim zwei Sponsorinnen. Der Damennachmittag hat sich also fast zu einem veritablen Clubturnier gemausert. Die Männer werden wohl kaum wegen ihrer Nichtzulassung und damit einer möglichen geschlechtlichen Diskriminierung auf die Barrikaden gehen – den wenigsten steht Pink

K Pink Ribbon 08 08 19 Psarski AndreaDas Golfspiel war an diesem Donnerstag nicht ganz einfach. Der Wind hatte es in sich und verhalf so manchem Ball zu völlig unerwarteten Flugbahnen. Ausgespielt wurden drei Nettogruppen und natürlich die Bruttowertung. Als Sonderpreise wurden wie üblich Nearest to the Pin und der Longest Drive vergeben, wobei letzterer an diesem Golftag wegen des bereits erwähnten Windes eine besondere Herausforderung darstellte, die Andrea Psarski am besten bewältigte. Mit dem zweiten Schlag lag Mette Rosenbach an Loch 10 am nächsten an der Fahne.

Auch wenn der Wind erwähnenswert ist, dem Score hat er in vielen Fällen aber nicht geschadet, denn es waren durchaus gute Ergebnisse zu vermelden. Und einen Klassengewinn konnte auch nur die Golferin einfahren, die mit einer Unterspielung ins Clubhaus zurückkehrte.

K Pink Ribbon 08 08 19 Siegerinnen Wortmann Steinau Konrad Wulff HeinemannIn Nettoklasse C (19,7 bis 35) gelang das Iris Wulff-Heinemann, die mit 37 Nettopunkten vor Helma Esch und Elvira Jankowski mit je 36 Punkten gewann. Klasse B (13,6 – 19,6) konnte Beatrix Konrad mit üppigen 40 Nettopunkten für sich entscheiden. Die Zweit- und Drittplatzierten Gabriele Klingelhöfer und Andrea Meurer spielten mit 36 und 35 Punkten auch souverän ihr Handicap.
In Klasse A (bis 13,5) brachten gleich alle drei Prämierten eine Unterspielung zur Siegerehrung. Rita Steinau landete mit 38 Punkten auf dem ersten Platz, gefolgt von Marion Masholder und Angelika Neveling mit je 37 Punkten.Die Bruttowertung schließlich ging an Mette Rosenbach, die ihren Preis allerdings nicht entgegennehmen konnte. Deshalb ging die Bruttowertung an Angelika Wortmann, die im Netto der Klasse A nur knapp am Podest vorbeigeschrammt war. 26 Bruttopunkte sind ein stolzes Siegerergebnis.

Schönes Golf, schöne Stimmung, schönes Clubhaus, ein schöner Tag. So lässt sich das Damenturnier für „Pink Ribbon“ kurz, knapp und zutreffend zusammenfassen. Und einhellig freuen sich die Damen schon jetzt auf das nächste Turnier im kommenden Jahr zugunsten der guten Sache.

Dr. Michael Küpper

v.i.S.d.P. Bochumer GC. Verwendung Bild und Text nur mit ausdrücklicher Genehmigung.

news white
sekretariat white

Login

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

  Ich akzeptiere die Cookies auf dieser Seite.